Kombinationsausbildung Wildnis- und Erlebnispädagogik

Blatt

Unsere kombinierte Ausbildung Wildnis- und Erlebnispädagogik erlebnisrichtet sich an Pädagogen, Lehrer, Erzieher und an alle Menschen mit einem Interesse an der Natur. Neben der beruflichen Qualifikation steht bei vielen Teilnehmern das persönliche Lernen und die Weiterentwicklung in eine neue, naturverbundene Richtung im Vordergrund.

Durch die Kombination der beiden Bereiche WILDNIS und ERLEBNIS wollen wir den Teilnehmern ein breites Spektrum an Möglichkeiten für die Arbeit mit Gruppen an die Hand geben. Dabei  wollen wir eine tiefere Verbindung zwischen Mensch und Natur erstellen und Möglichkeiten aufzeigen dieses Wissen an andere Menschen weiterzugeben.

Wir bedienen uns einfacher aber effektiver Methoden, wie sie auch von verschiedenen Urvölkern angewandt werden. Dieser Ansatz wird “Coyote Teaching” genannt und soll ein natürliches Interesse bei den Teilnehmern / Schülern wecken. So werden die Inhalte ohne Druck und aus eigener Motivation heraus verstanden und ein aktives Lernen gefördert. Der Weg des Lernenden wird mit geschickten, fordernden aber nicht überfordernden Fragen unterstützt und begleitet. Diese Lehre geht zurück auf die beiden wichtigsten Begründer der Wildnispädagogik Tom Brown und Jon Young und spiegelt sich in allen Bereichen unserer Arbeit wieder.

Wildnisschule Ausbildung

Neben den pädagogischen Grundlagen zum Anleiten von Gruppen und den „Hard-Skills“ der Wildnis- und Erlebnispädagogik werden wir
durch Selbsterfahrung und Wahrnehmungsübungen unsere eigene Persönlichkeit schulen und weiterentwickeln.

Inhalte der Ausbildung im Überblick:

  • Feuer machen mit verschiedenen Techniken
  • (Feuerstahl, Feuerbohrer, Feuersteine)
  • Aufbau von Camps und Schutzunterkünften
  • Wild- und Heilkräuter erkennen und nutzen
  • Die Kunst des Fährtenlesens
  • Orientierung in der Natur
  • Herstellung von Werkzeug und Gebrauchsgegenständen
  • Vögel und ihre Sprache
  • Einführung in das Coyote Teaching und Naturmentoring

 

  • Grundlagen Klettern mit Gruppen
  • Abseilen am Fels
  • Aufbau von Niedrigseilelementen
  • Kanufahren mit Gruppen
  • Floßbau
  • Bogenschießen

 

  • Wahrnehmungsübungen mit allen Sinnen
  • Wildnispädagogisches Arbeiten mit Gruppen
  • Kooperationsaufgaben
  • Reflexionsmöglichkeiten
  • Umgang mit Ängsten und Blockaden

 

Aufbau und Ablauf der Ausbildung:kombi

Die Kombinationsausbildung Wildnis- und Erlebnispädagogik ist in 8 Seminarblöcke gegliedert welche jeweils Freitag Abends beginnen und Sonntag Nachmittags enden. In einem Zeitraum von März bis Oktober sind die einzelnen Termine so gewählt dass die Natur mit ihren unterschiedlichen Facetten zu den jeweiligen Jahreszeiten erlebt wird.

Das eigene Erleben der Ausbildungsinhalte und die praktische Umsetzung ermöglichen es die Emotionen und gruppendynamischen Prozesse selbst zu erfahren. Zusätzlich zu den Seminaren bekommen die Teilnehmer Aufgaben, welche sie in Eigenarbeit bearbeiten um das erlernte Wissen zu vertiefen.

 

Zertifizierung:

Nach Bestehen der Abschlussprüfung und bei Abgabe aller Hausaufgaben bekommen Sie ein von der Abenteuer Wildnis GbR ausgestelltes Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung zum Wildnis- und Erlebnispädagogen.

 

Termine und Seminarorte 2020:

Block 1:                20.-22.03. 2020                 Burg Wahrberg, 91589 Aurach

Block 2:                17.-19.04. 2020                 Keltenhaus, 92345 Dietfurt an der Altmühl

Block 3:                15.-17.05. 2020                 Sepplhüttn, Langenzenn

Block 4:                26.-28.06.2020                 voraussichtl. Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Block 5:                31.07.-02.08.2020            Sepplhüttn, Langenzenn

Block 6:                04.-06.09. 2020                Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Block 7:                02.-04.10. 2020                Sepplhüttn, Langenzenn

Block 8:                30.10.-01.11. 2020           Burg Wahrberg, 91589 Aurach

 

Preise und Übernachtung:

Der Preis für die Ausbildung Wildnispädagogik beträgt 1800 €. Nicht im Preis enthalten sind die Kosten für Verpflegung und Übernachtung die vor Ort an den jeweiligen Wochenenden vom Teilnehmer bezahlt werden.

Förderung der Wildnis Ausbildung durch die Bildungsprämie:

Unsere Ausbildungen sind vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als Weiterbildungsmaßnahmen anerkannt. Daher können alle Erwerbstätigen mit einem Jahreseinkommen unter 25.600€ ihre Ausbildung mit bis zu 500€ bezuschussen lassen. Die Beantragung ist ohne großen Aufwand möglich, auch dann wenn die Fortbildung nicht in direktem Zusammenhang mit dem Berufsbild steht. Infos finden Sie unter www.bildungspraemie.info

 

Anmeldung:

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen.
Für die Anmeldung kontaktieren Sie uns bitte per Email, Telefon oder Post.

Abenteuer Wildnis GbR
Kocheler Str. 98
82418 Murnau

E-Mail: info@abenteuer-wildnis.net
Telefon: +49 (0)9113688880

Trainer: Philipp Zehnder und Johann Mühlbauer